In Blog, Facebook Feed
Meditation

Mit der Kraft der Meditation Dein Leben in neue Bahnen lenken

Wenn wir das Gefühl haben, dass sich etwas in unserem Leben verändern sollte, versuchen wir meist, etwas an den äußeren Umständen zu ändern. Der Schlüssel zu wichtigen Veränderungen liegt jedoch meist Direkt in uns. Meditation ist ein nahezu magisches Tool, das uns Zugang zu innerer Weisheit und Schöpfungskraft geben kann. Sie hilft uns, den Fokus auf unser Inneres zu legen und somit zu erkennen, wie wir unser Leben wirklich leben möchten. Meditation kann ein starker Impulsgeber sein, der unser Leben stärker positiv beeinflussen kann. Stärker, als wir es zuvor für möglich halten würden. Die Meditation hilft Dir dabei, die Zügel selbst in die Hand zu nehmen, um Deine innere Welt selbst so zu gestalten. So wie Du es Dir wünschst.

Meditation ist besondere Form der Achtsamkeit

Meditation ist kurz gesagt eine besondere Form der Achtsamkeit. Auch die Wissenschaft ist mittlerweile auf sie aufmerksam geworden: Es gibt immer mehr Studien, die belegen, wie regelmäßiges Meditieren sich positiv auf Deine physische und psychische Gesundheit auswirken kann. Achtsamkeit hilft Dir dabei, zu erkennen, wie Du mit Deinen Gefühlen und Gedanken bewusster umgehen kannst.

Regelmäßige Meditation trägt dazu bei, Dein Nervensystem zu entspannen und Deine Konzentration zu erhöhen. Sie macht Dich belastbarer gegenüber Stress und äußeren Konflikten. Durch Meditation kannst lernen, Deine innere Kraft bewusster einzusetzen. Du kannst erlernen, ganz neue Energie zu schöpfen, um den Alltag entspannter anzugehen und mit Konflikten besser umzugehen.

1. Erkenne durch Meditation, was Du vom Leben erwartest

Unser Fokus liegt im Alltag größtenteils auf der Außenwelt. Unzählige Eindrücke und Informationen prasseln gleichzeitig auf uns ein. Hinzu kommen die Meinungen, Wünsche und Probleme unserer Mitmenschen, mit denen wir uns – bewusst oder unbewusst- ständig vergleichen. Dadurch kann es passieren, dass wir uns selbst und unsere Vorstellung vom Leben in den Hintergrund stellen. Dabei weißt Du tief im Inneren selbst am besten, wie Du Dein Leben gestalten möchtest und was Dir gut tut. Die Meinung Deiner Mitmenschen hängt von ihrer subjektiven Erfahrung ab.

Um Dein Leben so zu gestalten, wie Du es Dir wünschst und vorstellst, musst Du Dir Deiner Wünsche und Vorstellungen vom Leben bewusst werden. Du musst klar wissen, was Du möchtest, um Deine Energie einsetzen zu können, dass Du Dein Leben nach Deinen Vorstellungen verändern kannst. Die Meditation kann Dir dabei eine ausgezeichnete Hilfe sein! Bei der Meditation wenden wir unseren Blick von der Außenwelt auf unser Inneres. Sie fungiert dabei als eine Tür zu uns selbst: Du kannst auf eine innere Entdeckungstour gehen, um herauszufinden, was Dich im Innersten bewegt und was Du Dir ganz persönlich unter einem glücklichen und erfüllten Leben vorstellst.

2. Lerne durch Meditation, Deine Kraft und Aufmerksamkeit bewusst zu kontrollieren

Für die Gestaltung Deines Lebens benötigst Du Energie. Wenn Du Dich auf etwas fokussierst und Zeit und Energie in etwas steckst, wird mehr von dieser Sache entstehen. Folglich entstehen neue Probleme, wenn Du Deine ganze Aufmerksamkeit immer wieder auf bestehende Probleme setzt. Daher solltest Du Deinen Fokus besser auf positive Dinge wie Lösungen, Freude und Liebe lenken. Wohin Deine Energie fließt, hängt davon ab, worauf Du Deine Aufmerksamkeit legst. Regelmäßige Meditation kann Dir dabei helfen, diese Aufmerksamkeit bewusster einzusetzen. Konkret lernst Du, Deinen “Autopiloten” zu verlassen, um so bewusster Dein körperliches Wohlbefinden und Deine Gefühle zu betrachten. Du erkennst, welche Dinge negativ oder eigentlich völlig unwichtig für Dich sind und kannst Deine Aufmerksamkeit auf jene Dinge legen, die wichtig und positiv für Dich sind.

3. Lebe im Hier und Jetzt

Es kostet uns wertvolle Energie, wenn wir nicht in der Gegenwart leben. Wir hängen mit unseren Gedanken oft in der Vergangenheit oder in der Zukunft. Dabei kreieren wir in unserem Kopf mögliche Szenarien, woDurch wir manche Probleme und den damit verbundenen Stress erst erschaffen. Dabei ist der einzige Zeitpunkt, in dem wir unser Leben aktiv beeinflussen können, die Gegenwart. Hier können wir uns unsere Wünsche bewusst machen und somit eine positive Einstellung erhalten. Wenn wir positive Gefühle in unser Denken und somit in unsere Gegenwart bringen, wirkt sich dies Direkt auf unser Handeln, unsere Zukunft und auf unser gesamtes Leben aus. Durch Meditation kannst Du lernen, Dir die Gegenwart immer wieder bewusst zu machen. Du beginnst, den Moment zu genießen und im Hier und Jetzt zu leben und dieses bewusst zu verändern.

4. Lenke Deinen Fokus durch Meditation auf Freude, Liebe und Erfolg

Das menschliche Gehirn kann verschiedene Frequenzen annehmen: Alpha-, Beta-, Gamma-, Delta- und Thetawellen. Menschen, die jahre- oder jahrzehntelang meditieren, können ihre Gehirnfrequenz mitunter gezielt steuern: So können sie bewusst einen entspannten Bewusstseinszustand mit den damit verbundenen Alphawellen im Gehirn annehmen.
Alpha- und Thetawellen werden außerdem mit unserem Unterbewusstsein assoziiert. In diesem befinden sich Deine tief verankerten Wertvorstellungen und über die Jahre geschaffenen Überzeugungen. Im Alltag läuft das Unterbewusstsein auf “Autopilot”. Es beeinflusst dabei Deine Gedankengänge, Deine Wahrnehmung der Welt und Dein gesamtes Verhalten. Positive innere Überzeugungen können Dir Schaffenskraft geben, negative Überzeugungen können Dich hingegen blockieren und Dich daran hindern, Dein Leben nach Deinen Vorstellungen zu gestalten.

Typischerweise befinden sich unser Gehirn im Zustand der Alphawellen, kurz bevor wir einschlafen oder aufwachen sowie zu Beginn einer Meditation. Thetawellen erreichen wir hingegen, wenn wir uns tief in einer Meditation befinden. Regelmäßige Meditation kann Dir somit viele ungeahnte Möglichkeiten eröffnen: Du kannst lernen, mit alten Verletzungen und Ängsten umzugehen, falsche Überzeugungen ablegen, ein positives Mindset erhalten, Dich bewusster mit Deinem eigenen Körper verbinden, ein höheres Vertrauen in Dich selbst und in Deine Zukunft bekommen und vieles mehr.

Die Meditation kann Dir helfen, neue Verhaltensmuster zu erlernen, die sich positiv auf Deinen Alltag auswirken, um so Dein Leben nach Deinen Wünschen zu gestalten.

5. Trainiere durch Meditation im Inneren, wie Du im Äußeren leben möchtest

Um Dein Leben nachhaltig zu verändern, musst Du mit der Veränderung in Deinem Inneren beginnen. Wie Du die Welt um Dich herum wahrnimmst und wie Du auf sie reagierst, hängt maßgeblich von Deinem Innenleben. Meditation hilft Dir dabei, Visualisierungen bewusst für Dich zu nutzen. Visualisierung bedeutet, dass Du starke Bilder vor Deinem inneren Auge erzeugst. Diese Vorstellungskraft im inneren hilft Dir dann, Dinge in der äußeren Welt zu ändern. Was Du genau visualisierst, hängt nur von Dir ab, Grenzen gibt es dabei nicht.

Beispiele dafür sind: der vor Dir liegende Tag, eine Aufgabe, die Du meistern möchtest, ein Gefühl oder Moment, den Du herbeisehnst und was es für Dich bedeutet, glücklich zu sein.
Meditation ist wie eine Übung im Inneren, mit der Du lernst, wie Du zukünftig leben möchtest. Dabei musst Du nicht einen bestimmten Moment abwarten, sondern kannst jederzeit damit anfangen und beginnen, Dein Leben in die Hand zu nehmen und aktiv zu verändern.

Hier habe ich Dir eine kostenlose kurze, aber sehr effektive Meditation eingestellt. Lass mich gerne wissen, wie diese Meditation bei Dir gewirkt hat.

Freiheit Wolkenmeditation from Monika Baumgarth on Vimeo.

Deine Monika

Empfohlene Beiträge
Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt
0

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen

StreitRauhnächte